Jeffrey Halford – „Beware Of Worthless Imitations (vol.1)“

Super…super….super…..sagte ich eigentlich schon super????

Es gibt Musiker/Bands, die kannst du getrost in ein Ecke packen, ohne nachzudenken. Rocker, Metaller, Blueser…was auch immer und dann gibt´s Musiker/Bands, die für sich selber eine Ecke beanspruchen, siehe Bob Dylan, Neil Young, JJ. Grey, Thorbjorn Risager…

Eine Ecke ist aber ganz sicher für Jeffrey Halford reserviert! Was der Mann in geschätzten vier Minuten Liedgut pro Song mit einer Leichtigkeit an populären Musikstilen wie Rock, Folk, Blues, usw… aus der Hüfte schiesst ist unfassbar!!!!

Wie kann man denn – verdammt nochmal- so scheißgeile Musik machen??? „Railbirds“, „Creole Moon“, „Bad Luck“, „Louisiana Man“…..ach eigentlich alles…. Verzeiht mir, dass ich nicht von Spielfreude, musikalischem Können, Bandmitgliedern, Produzenten, o.ä. schreibe, bzw. rede…..“Let The Music Do The Talking“….Anhören und dann könnt ihr euch ja selber gerne mit der Band beschäftigen.

Kommt das Album in den Siebzigern raus, ist es ein Klassiker! Ich hab selten so geile Musik gehört!

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.