YOUNG FAST RUNNING MAN – „Off To The Moon“

Sensationeller Mix aus Allem, was schön ist….

Young Fast Running Man ist das Projekt des Landshuter Musikers Fabian Hertrich. Rastlos, ruhelos, getrieben von was auch immer, dürfen sich aufgeschlossene Musikfreunde im Juli auf ein sensationielles Album freuen, dass den Namen „Off To The Moon“ trägt.

Young Fast Running Man – „Off The Moon2

Die Mixtur aus allen Stilen zu beschreiben, würde den Rahmen sprengen. Die Kurzfassung: Neil Young meets Pink Floyd, meets Arlo Guthrie, meets Allman Brothers, meets Johnny Cash, Doors, Beatles und auch The Mamas & The Papas….und Cold Play….und, und, und RUNRIG (Anmerkung: meine absolute Lieblingsband – neben den Eagles), absolut überraschend, songmäßig oftmals nicht berechenbar, mega flashend…..siehe Bläsersätze bei „Colours Of The Blind“.

Bemerkenswert die Fähigkeit Altes und Neues zu kombinieren, ohne altbacken oder kopiert zu wirken

Ich neige ja dazu auszuufern, wenn mir ein Album wirklich richtig gut gefällt. Aber „Off To The Moon“ deklariere ich als mein Album des Sommers 2022. Das Eheweib ist angetan, die Kids findens „MEGA“ und ich habe für mich persönlich noch nie so eine coole Mischung in zehn Tracks gehört, die alles beinhaltet, was mir gefällt.

Nicht alles, was ruhig beginnt, geht auch ruhig zu Ende….nicht alles was heftig beginnt, geht auch heftig zu Ende…..und dazwischen gibt´s immer wieder Überraschungen….Wuascht….Hammeralbum!!!

P.S.: Bin nicht diskussionsbereit!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.