The Stray Cats – „40“

40 Jahre und kein bisschen leise – die Stray Cats feiern Jubiläum!

Die Musik der Stray Cats fasst Gitarrist Brian Setzer mit drei Sätzen in einem kürzlich veröffentlichten Pressetext besser zusammen, als das jeder Musikschreiberling erklären könnte:

Brian Setzer: „Ihr müsst verstehen wie einzigartig The STRAY CATS sind. Ich spiele eine alte Hollowbody-Gitarre, Slim Jim sitzt am Schlagzeug und Lee Rocker am Kontrabass. Ich hatte neue Songs geschrieben und irgendwie haben wir mit dieser einfachen Idee einen neuen, spannenden Sound erschaffen….“

So einfach ist das also. Eine Band, 1979 gegründet, macht in den 80ern den Rockabilly wieder salonfähig und sorgt immer für ausverkaufte Hütten/Hallen und etabliert den Rock´n´Roll, bzw. den Rockabilly wieder dauerhaft in den Charts. Nach mittlerweilen 26 Jahren haben die Herren Brian Setzer (g), Slim Jim Phantom (dr) und Lee Rocker (b) wieder Lust auf ein neues Album, mit dem sie gleichzeitig das 40. Jubiläum ihres gemeinsamen Schaffens feiern.

Ein Song-by-Song-Review wäre, als würde man einen Hamburger zerpflücken, um zu sehen, was drin ist. Die Stray Cats untermauern, dass sie die Könige des Rockabilly sind und andere Bands – die man für gut bis sehr gut empfindet – noch ein Weilchen warten müssen, um an die Spitze eines ganzen Musikgenres zu kommen.

Grandioses Album…Haut euch Pomade in die Haare….

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.