SAXON – Neues Album „Carpe Diem“

Neue Single/ Video “CARPE DIEM (SEIZE THE DAY)“

Die Legende kommt mit immenser Kraft und vollem Gebrüll…. Saxon veröffentlichen am 4. Februar 2022 ihr neues Studioalbum „Carpe Diem“ via Silver Lining Music, inzwischen das 23. Album der ikonischen britischen Heavy Metal Band.

10 hammerharte Tracks, die nur so vor stahlharten Riffs und Kraft strotzen und überaus stolz daher kommen. Selbstverständlich mit genau den Zutaten, die Saxon und die lange Karriereausmachen und man kann durchaus sagen, dass dieses Album das dynamischste seit Jahren ist.

„Alles beginnt mit dem Riff”, sagt Frontmann und Mitbegründer Biff Byford, „wenn das Riff mich anspricht, sind wir auf einem guten Weg. Es ist ein sehr intensives Album und beschränkt sich auf die Tatsache, dass ein großartiger Metal Song mit einem sehr guten Riff startet und dieses Album hat eine Menge davon.

Der Titel-Track zeigt Saxon in reiner Form – entschieden und bestimmt. Aggressiv wird die Metal Flagge hochgehalten und zeigt inbrünstig alten und neuen Fans, dass zusammenhalten angesagt ist und man Saxon und das Genre an sich feiern muss.

“Das lateinische ‘Carpe Diem’ ist jedem bekannt und ‘Nutze den Tag‘ ist etwas, was man wirklich öfter sagen und machen sollte” und Biff fährt weiter fort:  “der römische Dichter Horaz hat 23 v Ch diesen  bis zum heutigen Tage geflügelten Satz in einem seiner Gedichte geschrieben. Nichts auf morgen verschieben! Und wir werden, sobald es wieder möglich ist, mit dem Album auf die „Seize the Day Welt Tour” gehen. In dem Ausspruch “Carpe Diem“ liegt sehr viel Kraft!”

Hier kann man das neue Video “Carpe Diem“ (Seize the Day) anschauen: https://youtu.be/pjcgHPsvFVY

Produziert von Andy Sneap (Judas Priest, Exodus, Accept und momentan Priest Gitarrist) in den  Backstage Recording Studios in Derbyshire, UK. Byford und Sneap waren für das Mixen und Mastern zuständig.  „Carpe Diem“ lässt dich aufhorchen und ist eines der essentiellen britischen Metal Statements der letzten Jahre. Das Album hat alles, was man hören möchte: Geschwindigkeit, großartige Riffs und alles mit dem richtigen Biss, der die Freude der treuen Anhänger noch mehr entzündet aber auch eine Legion neuer Saxon Anhänger finden wird.

“Natürlich möchten wir, dass jedes Album den Platin Status erreicht“, sagt Biff ein bisschen trotzig. „Wir machen niemals Alben von denen wir nicht erwarten, dass sie fantastisch sind, da wir uns keinesfalls auf unseren Lorbeeren ausruhen. Wir versuchen immer, ein bisschen was Neues zu machen – ein bisschen verwegener darf es auch sein. Ich liebe schnellen Metal wie bei Princess of the Night” und “20,000 Feet”, und ich versuche, den Saxon Stil in die Musik einzubringen – aber etwas moderner. Wir klingen nicht wie eine alte Band und wir versuchen immer, ein großartiges Album zu produzieren.“

„Die feurige Intensität von „Carpe Diem“ ist größtenteils begründet durch zwei extreme Lebenssituationen: Es waren zwei schwierige Jahre” sagt Biff mit großer Untertreibung “Ich hatte im September 2019 meinen Herzinfarkt und dadurch lief es für die Band schon nicht gut und drei Monate später kam Covid. Glücklicherweise hatten wir schon mit dem Schreiben und den Aufnahmen zum neuen Album begonnen. Die Drums haben wir in Deutschland eingespielt, die Gitarrenparts an verschiedenen Locations. Ich habe eine Menge während meines Krankenhausaufenthalts geschrieben  und wir haben dann alle Ideen, die wir hatten, arrangiert und zusammen geworfen. Ich denke, durch die Umstände ist ein sehr intensives Album geworden und vielleicht kommt diese Intensität auch von dem Frust, dass man in der Lockdown -Covid Periode nichts machen konnte“.

„Carpe Diem“ ist in verschiedenen Formaten erhältlich – pre-order at this location: https://smarturl.it/SAXONCARPEDIEM

Carpe Diem Tracklisting:

1.       Carpe Diem (Seize the Day)

2.       Age of Steam

3.       The Pilgrimage

4.       Dambusters

5.       Remember the Fallen

6.       Super Nova

7.       Lady In Gray

8.       All for One

9.       Black is the Night

10.   Living On the Limit

Produziert von Andy Sneap und Biff Byford / gemixt und gemastert von Andy Sneap

Die Gitarren wurden von Andy Sneap in den Backstage Recording Studios, Derbyshire (UK) aufgenommen. Die Vokals von Seb Byford in Big Silver Barn, York (UK); Drums aufgenommen von Jacky Lehmann (Audiosound) bei Velbyproductions in Grünenplan, Deutschland.


Alle Texte von Biff Byford. Background Vocals Seb Byford

SAXON


BIFF BYFORD
 – Gesang/ PAUL QUINN – Gitarre/ NIGEL GLOCKLER – Schlagzeug / DOUG SCARRATT – Gitarre/ NIBBS CARTER – Bass

Follow Saxon on:

www.facebook.com/SaxonOfficial/
www.instagram.com/saxon.official
www.twitter.com/SaxonOfficial
www.youtube.com/PlanetSaxon

www.saxon747.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.